Judoverein Königs Wusterhausen / Zernsdorf e.V.
Judoverein Königs Wusterhausen / Zernsdorf e.V.

 

 

Liebe Mitglieder und Freunde,

 

wir begrüßen Euch recht herzlich auf den Seiten unseres

 

Judovereins.

 

 

 

 

                      Aktuelles

Einzelturnier Srausberg U11    15.01.17

 

 

Super Start ins neue Jahr!

 

Am Sonntag, den 15.01.2017 starteten 6 Judoka aus KW in Strausberg. Das Turnier war wie gewohnt gut organisiert und mit rund 100 Sportlern gut besucht.


Nils Telle(-26 kg) und Alexander Gergert (-37 kg) kämpften souverän und gewannen ihre Kämpfe vorzeitig mit Ippon. Willi Genz, der ebenfalls wie Alexander in der Gewichtsklasse -37 kg kämpfte, konnte sich mit einem Sieg gegen einen Sportfreud aus Oranienburg den 3.Platz sichern.

Taro Kießling (-29 kg), Max Griepentrog (-31kg) und Florian Fessel (-36 kg) erkämpften sich den 2.Platz. Max Griepentrog zeigte bei seinem 1.Kampf den vielleicht schönsten Ippon des Tages. Mit einem schönen O-Goshi konterte er den O-Soto-Gari Angriff seines Gegners.

Florian Fessel konnte zwar keinen Kampf an diesem Tag mit Ippon gewinnen, aber er zeigte Beständigkeit im Stand und konnte alle Angriffe abwehren.

Alexander Gergert und Willi Genz mussten, wie so oft, gegeneinander antreten. Dieses Mal ging Alexander siegreich von der Matte. Willi probierte es mit seinen  Fußtechniken und Alexander mit Seoi-Otoshi zum Erfolg zu kommen. Nach zwei Minuten war der Kampf ohne eine Wertung vorbei und Alexander wurde Sieger durch Hantei. Willi verteidigte die Angriffe seines Gegners, ließ aber seinerseits Angriffs-Judo vermissen. Alexander fehlte die Durchschlagskraft um Willi im richtigen Moment  zu werfen. Dennoch war ich mit den Leistungen  Beider zufrieden.

Nils Telle hatte über den Ferien nichts verlernt und dominierte seine Kämpfe mit O-Goshi.

Taro Kießling konnte seine Leistungen im Verlauf des Turniers steigern und zeigte unter anderem einen schönen Seoi-Otoshi gegen seinen Gegner aus Hennigsdorf.

                                      Sehr gute Leistung  Jungs!

 

Text: J Huth

 

24.Kreispokal-Weihnachtsturnier 10.+11.12.16

In der Paul-Dinter-Halle trafen sich am Samstag und Sonntag insgesamt

534 Judoka aus  42 Vereinen und 4 Bundesländern, um sich in den Altersklassen U7, U8, U9, U11, U13, U15 und U18  im fairen Wettkampf

zu  messen.Erfreulich für den Judoverein Königs Wusterhausen war der Sieg

in der Mannschafts-Pokal-Wertung. Platz Zwei ging an die Sportfreunde von

Shido Sha Berlin vor dem dritt platzierten SV Motor Babelsberg.

 

        An dies Stelle möchte sich der Vorstand bei allen fleißigen Helfern recht

herzlich bedanken!

 

Bilder: A.Wesenigk/ J.Barthel

Text: D.Schulz

 

 

 

 NODEM Berlin 2016 

 

Nordostdeutsche Einzelmeisterschaften

 der Frauen und Männer 2016

 

 

Am 06.11.2016 fanden in Berlin die NODEM der Frauen und Männer statt.
Mit Ulrike Engel (-63kg), Jeremy Huth(-66kg) und Jörg Frischmann (-100kg) traten

3 Kämpfer aus KW an.

 

Jörg Frischmann 2.Platz (-100kg)

 

Als Landesmeister bis 100kg ging Jörg in die mit 5 Mann besetzte Gewichtsklasse. Im Halbfinale gewann er mit einem schönen Tani-otoshi. Im Finalkampf kämpfte er gegen einen alten Bekannten. Der Kampf ging fast über die vollen 5 Minuten. Jörg konnte seine Techniken nicht ins Ziel bringen und geriet kurz vor Schluss in eine Festhalte.

Somit wurde Jörg


                                    Vize-Nordostdeutscher Meister !

 

 

                                       Ulrike Engel 7.Platz (-63kg)

 

In der U21 konnte Ulrike in diesem Jahr den 3.Platz bei der NODEM in Frankfurt (Oder) holen. Bei den Frauen hatte sie in ihrer Gewichtsklasse 11 Kontrahentinnen.
Den 1.Kampf verlor sie nach einer guten Anfangsphase mit Ippon gegen eine Berlinerin. Im 2.Kampf ließ sie nichts anbrennen und gewann zeitig mit Sode-tsuri-komi-goshi auf Ippon. Den 3.Kampf verlor sie leider mit O-soto-gari und belegte somit den 7. Platz. Alles in allem kann man mit dem Ergebnis zufrieden sein, auch wenn sie sich über die eine oder andere Situation ärgerte.
Glückwunsch Uli
!

 

                                    Jeremy Huth 5.Platz (-66kg)

 

In meiner Gewichtsklasse waren 15 Sportler. Meinen 1.Kampf gewann ich kampflos, da sich mein Gegner kurz zuvor im Finale der Mannschaftsmeisterschaften verletzte. Im 2.Kampf konnte ich mit Uchi-mata früh mit Waza-ari in Führung gehen. Im späteren Kampfverlauf gewann ich dann mit Tani-otoshi auf Ippon. Im Halbfinale konnte ich früh mit Uchi-mata früh in eine Waza-ari Wertung Führung gehen. Im Laufe des Kampfes gingen mir die Kräfte aus und mein Gegner wurde immer stärker. Am Ende musste ich mich nach zwei Waza-ari Wertungen geschlagen geben. Im Kampf um Platz 3 hatte mein Gegner von Anfang an die Kontrolle über den Kampf. Nach zwei Waza-ari Wertungen verlor ich diesen Kampf und wurde Fünfter.

Für mich ist das der größte Erfolg und auch wenn im Halbfinale mehr möglich gewesen wäre, bin ich sehr zufrieden über dieses Ergebnis!

 

Text & Bild: Jeremy Huth

 

                        Termine

Daten werden geladen...

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

Telefon: 03375 294720

oder schreiben Sie uns eine


E-Mail: info@judoverein-kw.de

 

Hier finden Sie uns

 Facebook