Judoverein Königs Wusterhausen / Zernsdorf e.V.
Judoverein Königs Wusterhausen / Zernsdorf e.V.

 

 

Liebe Mitglieder und Freunde,

 

wir begrüßen Euch recht herzlich auf den Seiten unseres

 

Judovereins.

 

 

 

 

                      AKTUELLES

NODEM  U15         Strausberg      19.02.2017

 

Bob Barthel  U15 +66kg wird bei der NODEM

 

Zweiter.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Fotos: Jens Barthel

 

 

NODEM  U18/U21    Frankfurt/Oder  18.02.2017

 

 

 

Teresa Dobroschelski     U21w bis 48kg

und

Jim Barthel    U18m +95kg werden

 

Vizemeister/in

 

bei den NODEM und haben sich damit für die Deutschen Meisterschaften

 

qualifiziert.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Fotos: Jens Barthel

 

 

LEM U15/U18/U21    Strausberg        2017

 

Jim Barthel wird Landesmeister in der U18 +90kg und U21 -100kg,

 

Teresa Dobroschelski wird Vize-Meisterin in der U21-48kg,

 

Ulrike Engel U21 -63kg und Bob Barthel U15 +66kg belegen

 

3.Plätze.

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Am Sonnabend, dem 21. Januar 2017, hat die spannende

Meisterschaftssaison begonnen. Landesmeisterschaften U15, U18 und U21 an einem Tag in Strausberg - es war natürlich extrem voll. Dazu noch die neuen Regeln, die vor allem dafür sorgten, dass die Kämpfe länger wurden, da die halben Punkte sich nicht mehr addieren. Jim musste Steve Steinmüller allen Ernstes dreimal besiegen, bevor wirklich Schluss war, er hatte am Ende vier Waza-Ari und einen Ippon. Egal: Der Sieg zählt. Jim war der größte und leichteste Kämpfer (91kg) in der Plus-Kategorie und siegte in allen vier Kämpfen mit Ippon. In der U21 wurde er ebenfalls Landesmeister, allerdings kampflos, weil die beiden anderen gemeldeten und für die NODEM bereits gesetzten Kämpfer nicht antraten. Also: bisher zweimal Gold. Die anderen Kämpferinnen und Kämpfer aus unserem Verein waren nicht ganz so erfolgreich. Teresa Dobroschelski und Ulrike Engel holten Silber- bzw. Bronze-Medaillen und qualifizierten sich für die NODEM, aber sie konnten aber leider keinen Kampf für sich entscheiden. Ulrike startete stark und ging in beiden Kämpfen mit einem Waza-Ari in Führung, musste sich jedoch leider später geschlagen geben. Es blieb beim dritten Platz. Auch für Robert Schäfer lief es nicht optimal. Er kämpfte im ersten Jahr in der U21 und trat in der immer sehr stark besetzten Gewichtsklasse bis 66kg an. Im ersten Kampf verlor er gegen Eric Schulz aus Vetschau. Im Zweiten war ein Sieg von Robert sehr wahrscheinlich, er wurde jedoch wegen einer Kopfbrücke disqualifiziert.

 

Die U15 wurde vom Sommer ebenfalls in den Januartermin hineingestopft und musste zunächst einmal lange auf ihren Einsatz warten. Bob Barthel war die ganze Woche erkältet, aber im ersten Kampf schien er wie ausgewechselt.  Er kam nach einem schnellen Wurf und nachfolgender Festhalte zum Sieg. Dieser relativ leichte Sieg sorgte für einen Motivationsschub. Im zweiten Kampf ging es gegen Dennis Rietz, den späteren Landesmeister, wobei klar war, dass ein Sieg die totale Überraschung wäre. Es klappte nicht, Bob landete wieder am Boden im Hebel. Die Kampfrichterin ignorierte sein Abklopfen und  Rietz zog noch fester zu. Den Ellenbogen überdehnt und musste Bob anschließend behandelt werden. Im Kampf um Platz 3 musste er gegen den relativ schweren Leon Braesel, der allerdings wie Rietz an der Sportschule trainiert, antreten. Bob griff sofort und immer wieder an, zwar nicht erfolgreich, aber das sorgte letztlich für einen Shido gegen Braesel  und für Bobs knappen Sieg. Dritter Platz, Qualifizierung für die NODEM und eine unglaubliche kämpferische Leistung - letztlich ein ziemlich guter Tag für Bob.

 

Text: Jens Barthel

 

  Einzelturnier Strausberg       U11         15.01.17

 

 

Super Start ins neue Jahr!

 

Am Sonntag, den 15.01.2017 starteten 6 Judoka aus KW in Strausberg. Das Turnier war wie gewohnt gut organisiert und mit rund 100 Sportlern gut besucht.


Nils Telle(-26 kg) und Alexander Gergert (-37 kg) kämpften souverän und gewannen ihre Kämpfe vorzeitig mit Ippon. Willi Genz, der ebenfalls wie Alexander in der Gewichtsklasse -37 kg kämpfte, konnte sich mit einem Sieg gegen einen Sportfreud aus Oranienburg den 3.Platz sichern.

Taro Kießling (-29 kg), Max Griepentrog (-31kg) und Florian Fessel (-36 kg) erkämpften sich den 2.Platz. Max Griepentrog zeigte bei seinem 1.Kampf den vielleicht schönsten Ippon des Tages. Mit einem schönen O-Goshi konterte er den O-Soto-Gari Angriff seines Gegners.

Florian Fessel konnte zwar keinen Kampf an diesem Tag mit Ippon gewinnen, aber er zeigte Beständigkeit im Stand und konnte alle Angriffe abwehren.

Alexander Gergert und Willi Genz mussten, wie so oft, gegeneinander antreten. Dieses Mal ging Alexander siegreich von der Matte. Willi probierte es mit seinen  Fußtechniken und Alexander mit Seoi-Otoshi zum Erfolg zu kommen. Nach zwei Minuten war der Kampf ohne eine Wertung vorbei und Alexander wurde Sieger durch Hantei. Willi verteidigte die Angriffe seines Gegners, ließ aber seinerseits Angriffs-Judo vermissen. Alexander fehlte die Durchschlagskraft um Willi im richtigen Moment  zu werfen. Dennoch war ich mit den Leistungen  Beider zufrieden.

Nils Telle hatte über den Ferien nichts verlernt und dominierte seine Kämpfe mit O-Goshi.

Taro Kießling konnte seine Leistungen im Verlauf des Turniers steigern und zeigte unter anderem einen schönen Seoi-Otoshi gegen seinen Gegner aus Hennigsdorf.

                                      Sehr gute Leistung  Jungs!

 

Text: J Huth

 

24. Kreispokal-Weihnachtsturnier   10.+11.12.16

In der Paul-Dinter-Halle trafen sich am Samstag und Sonntag insgesamt

534 Judoka aus  42 Vereinen und 4 Bundesländern, um sich in den Altersklassen U7, U8, U9, U11, U13, U15 und U18  im fairen Wettkampf

zu  messen.Erfreulich für den Judoverein Königs Wusterhausen war der Sieg

in der Mannschafts-Pokal-Wertung. Platz Zwei ging an die Sportfreunde von

Shido Sha Berlin vor dem dritt platzierten SV Motor Babelsberg.

 

        An dies Stelle möchte sich der Vorstand bei allen fleißigen Helfern recht

herzlich bedanken!

 

Bilder: A.Wesenigk/ J.Barthel

Text: D.Schulz

 

 

 

                        Termine

Daten werden geladen...

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

Telefon: 03375 294720

oder schreiben Sie uns eine


E-Mail: info@judoverein-kw.de

 

Hier finden Sie uns

 Facebook